Familienstützpunkt Frensdorf

+++ Update vom 03. Mai 2021 +++

 

Liebe Familien,

wir starten in den Mai mit einer neuen
► MITMACH–AKTION,
bei der es um Wunschpunkte für liebe Mitmenschen geht.

Außerdem freuen wir uns, einen wertvollen und aufschlussreichen Online-Vortrag mit Christine Brockard anbieten zu können, die schon zahlreiche Themen für unsere AWO-Familienstützpunkte hervorragend begleitet hat. Am 05. Mai ab 20.00 Uhr beschäftigen wir uns unter ihrer kompetenten Leitung mit dem Thema Autonomiephase des Kleinkindes. Weitere Infos, auch zur Anmeldung gibt es hier:
► Grenzen setzen - liebevoll und konsequent erziehen

Ich freue mich auf Ihre rege Teilnahme!

Herzliche Grüße,
Mari Stark,
Leitung Familienstützpunkt Frensdorf

+++ Update vom 25. März 2021 +++

 

Die neue Leitung des AWO Familienstützpunktes Frensdorf stellt sich vor:

Mari Pecoraro Stark

seit Dezember 2020 auch stellvertretende Einrichtungsleitung des AWO Kinderhauses
St. Elisabeth.

Einblicke zu ihrer Person, ihrem Werdegang und zu ihren Plänen gibt Frau Stark in folgendem

► INTERVIEW

+++ Update vom 20. Januar 2021 +++

 

MITMACH–AKTION für Familien

In Kooperation mit dem KS:Bam (Kultur- und Schulservice Bamberg) gestalten wir eine neue Broschüre für das Kultur.Kinderhaus Frensdorf. Darin wird das besondere pädagogische Konzept vorgestellt und ein Einblick in die Arbeit mit KünstlerInnen und Kulturschaffenden gegeben.
Dieses Heft wird bunt gestaltet und wir möchten Sie einladen, beim Layout mitzuwirken. Gerne können Sie mit Ihren Kindern kreativ sein und uns Fotos, Zeichnungen, Kunstwerke, usw. zum Thema "Konfetti" bis 28.02.2021 zukommen lassen.

Wir freuen uns zum Beispiel über:

  • ein Foto, auf dem Ihr Kind Konfetti bläst (z. B. mit dem Locher gestanzt)

  • ein Kunstwerk mit bunt gestempeltem Konfetti – das können auch schon die Kleinsten z. B. mit Korken

  • ein Foto, auf dem zu sehen ist, dass ein Kind Riesenkonfetti ausschneidet

  • ein Bild, auf dem Konfetti-Kekse gebacken werden

  • ein Foto, auf dem eine selbst gebastelte Konfetti-Girlande zu sehen ist (Faschingsdeko für‘s Wohnzimmer)


...der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Wir freuen uns auf Ihre Zusendungen unter: fsp-frensdorf@awo-bamberg.de

+++ Update vom 01. Juli 2020 +++

...ab heute dürfen alle Kinder wieder in die Kindertagesstätten – ein großes Aufatmen bei vielen Eltern. Auch wenn sich unser Alltag aufgrund von Lockerungen wieder weitgehend „normal“ anfühlt, dürfen wir nicht vergessen, die Hygiene- und Abstandregeln einzuhalten.
Um Familien Unterstützung bezüglich „Leben mit Corona“ zu geben, bietet der FSP Frensdorf einen Online-Elternabend an. Am 8. Juli um 20 Uhr hält Christine Brockard einen digitalen Vortrag, im Anschluss ist Zeit für Ihre Fragen.
Da wir diese virtuelle Form eines Informationsabends zum ersten Mal ausprobieren möchten, haben 10 Teilnehmer die Möglichkeit, sich bis Montag, 6. Juli dafür per E-Mail anzumelden, unter:

fsp-frensdorf(at)awo-bamberg(dot)de

anzumelden.
Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung dann umgehend die Zugangsdaten zum Einloggen.
Gerne können Sie den zugehörigen Flyer durch Anklicken downloaden und an interessiere Eltern weiterleiten.

Zum Thema digitale Mediennutzung möchte ich Ihnen heute Julia Grewe und Benedikt Martin vorstellen, ein Experten-Duo für Marketing, Kommunikation, soziale Medien und Jugendarbeit.
Hier der Link zu einem aktuellen

▶ Zeitungsbericht

und Interview mit beiden Workshop-Anbietern.
Informationen zu ihrem Kurs "#Handyeltern" und vieles mehr gibt es unter:

▶ www.2wort.de

Des Weiteren verlinke ich zum Thema Nutzung sozialer Medien hier noch zu einem:

▶ Buchtipp.

Diese heutige ist die vorerst letzte Ausgabe des Familienstützpunkt-Online-Newsletters.

Wir überlegen, ob wie und wann wir wieder Veranstaltungen durchführen können bzw. ob wir neue Formate häufiger nutzen...

Weitere dazu Informationen erhalten Sie in Kürze HIER.

Ich wünsche Ihnen alles Gute, bleiben Sie gesund!
Ihre Susanne Görl,
Familienstützpunktleitung

+++ Update vom 15. Juni 2020 +++

Liebe Leserinnen und Leser,

schön, dass Sie sich für diese Seite interessieren! In den letzten Wochen der Corona-Pandemie waren die Zahlen (R, Neuinfektionen) relativ stabil, wir werden beobachten, ob das auch nach Lockerungen wie den Kita-Öffnungen, dem wieder zunehmenden Reiseverkehr usw. so bleibt.

Die aktuellen Informationen zu den Themen Kinderbetreuung, finanzielle Entlastungen, Beratungsangebote u. a. finden Sie zusammengefasst auf der relevanten Website der
▶ Bundesregierung

Zusätzlich empfehle ich Ihnen für Eltern vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenschutz für Eltern zum Downloaden folgende allgemeine
▶ Handreichung

In diesen Zeiten ist konsequentes Handeln oft schwierig. Neulich hörte ich von einer Mutter: „...mein Kind schaut, spielt, daddelt, …eindeutig zu viel!“. Wenn auch Sie mehr über Medienkonsum wissen möchten, empfehle ich Ihnen als gemeinsame Info-Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der öffentlich-rechtlichen Sender Das Erste und ZDF und der AOK-Gemeinschaft sehr die Website
▶ „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht...“

Kinder sind wissensdurstig, sie wollen oftmals gerne mehr über Ihr momentanes Lieblingsthema wie die Feuerwehr erfahren, oder z. B. über Dinosaurier oder imposante heute noch lebende Tiere wie Oktopusse. Ihr Kind freut sich, wenn Sie sich Zeit nehmen und gemeinsam forschen, lernen bzw. Neues ausprobieren!
Dazu eignet sich sehr gut ein Besuch der Website
▶ GEOlino

Gerne würde ich im nächsten Update Fotos von Kunstwerken zeigen, die während der Corona-Zeit entstanden sind. Ich freue mich über: z. B. ein Foto, das einen großen Regenbogen zeigt, der mit Straßenmalkreide von Kindern gemalt wurde oder über die Abbildungen einer Torte in Form eines Virus – die in ihrer Familie entstanden ist… oder, oder, oder.

Geduld, Abstand und Gesundheit
wünscht Ihnen und Ihrer Familie

Susanne Görl, Familienstützpunktleitung
fsp-frensdorf@awo-bamberg.de

Online-Veranstaltungshinweis
Pauline Albrecht vom feministischen Elterntreffen Bamberg lädt ein zum:
Webinar "Gleichberechtigte Elternschaft"

Leitung: Alicia Schlender
Zielgruppe: Studierende und wissenschaftliche Mitarbeiter*innen
Termin: 27. Juni 2020, 10.00 Uhr (bis voraussichtlich Mittag)
Teilnehmerzahl: begrenzt auf 15 Teilnehmer*innen.
Daher bitte zeitnah:
ANMELDEN.

Obwohl Familienformen sich zunehmend wandeln und überall von Gleichberechtigung gesprochen wird, bleiben vergeschlechtlichte Ungleichheiten im familiären Alltag bestehen und gesellschaftliche Normvorstellungen vor allem gegenüber Müttern halten sich erstaunlich beharrlich. Es sind immer noch in der großen Mehrzahl Frauen, die mit den Kindern zuhause bleiben und später in Teilzeit arbeiten; es sind immer noch Frauen, die den Bärenanteil der Sorgearbeit leisten. Warum ist das so? Wie erleben wir das in unserem eigenen Alltag, als Mütter und als Väter? Neben einer kritischen Auseinandersetzung mit Familie und Elternrollen wollen wir auch der Frage nachgehen, wie Familie feministisch gedacht und gelebt werden kann. Gemeinsam wollen wir gesellschaftliche Konstrukte aufdecken, unsere Perspektiven auf mögliche familiäre Lebensentwürfe erweitern und über widerständige und feministische Alternativen sprechen. Neben thematischem Input wird es um Selbstreflektion, Austausch und um die gelebte Praxis gehen. Der Workshop ist offen für alle Geschlechter und es ist egal, ob Du Sorgearbeitserfahrung hast oder nicht.

 

 

+++ Update vom 2. Juni 2020 +++

Liebe Leserinnen und Leser,

hurra, die Pfingstferien sind da! Die Sonne scheint!
Die Regierung veranlasst weitere Lockerungen, somit normalisiert sich das Familienleben Zug um Zug. Vor allem Paare schlendern durch Bambergs enge Gassen und dicht an dicht schlängeln sich Autos in Richtung Berge oder Meer. Den Zahlen zufolge ist das Virus noch unter uns, somit ist weiterhin Geduld gefordert, es ist noch notwendig, Abstand zu halten und es wird empfohlen, die Hygienemaßnahmen umzusetzen.

In den Medien wird berichtet, dass es gesellschaftliche Veränderungen gibt:

...z.B. werden die heimischen Erholungsgebiete mehr genutzt, deshalb gibt es für Sie heute hier einen Buchtipp zum Thema „Freizeit in Franken“ von Familienvater Bernd Deschauer aus Bamberg:

"Familientouren in Ober- und Unterfranken: 74 Ausflugstipps" mit Kinderwagen- und Tragetouren in der Fränkischen Schweiz | in Bamberg | im Oberen Maintal | in den Haßbergen | im Steigerwald... - mit Familienradtouren

...z. B. fahren viele Menschen momentan mehr mit dem Fahrrad. Möchten Sie eine kostenlose Broschüre für Radfahrer downloaden?

 

...z. B. werden mehr regionale Produkte gekauft – interessant ist folgende Webseite von diversen Hofläden und Direktvermarktern in unserem Umland:

 

genuss-landkreis-bamberg.de

 

...z. B. gibt es auch Familien, die momentan mit ihrer häuslichen Situation überfordert sind. Anlaufstellen in Bamberg, die Beratung und Hilfen anbieten, finden Sie hier:

► Kinderschutzbund Bamberg

► pro familia Bamberg e. V.

 

Sollten Sie weitere Fragen rund ums Thema „Unterstützung von Familien“ haben, wenden Sie sich gerne an:
Susanne Görl, Familienstützpunktleitung, unter: fsp-frensdorf(at)awo-bamberg(dot)de .

Bleiben Sie gesund!

+++ Update vom 20. Mai 2020 +++

Liebe Leserinnen und Leser,

sicherlich sind viele erleichtert, dass es inzwischen wieder einige Lockerungen gibt. Zum Beispiel sind die Biergärten geöffnet und die Betreuung der Kinder durch ausgewählte Kontaktfamilien einfacher geworden.

Im Kinderhaus St. Elisabeth freuen sich die Erzieher*innen auf die Vorschulkinder und deren Geschwister, die ab 25. Mai wiederkommen können. Im Obergeschoss bei den „Erfinderriesen“ werden schon Vorbereitungen getroffen, um die Auflagen einhalten zu können.

Sicherlich wird in vielen Familien der Vatertag gefeiert, so dass die Kinder bereits malen, basteln, werkeln oder mit Müttern Ausflüge planen.
Im Folgenden gibt es hier wieder ein paar passende Tipps für alle, die Lust haben, etwas Neues kennen zu lernen.
Ich habe für Euch als Last-Minute-Geschenk-Tipp zum Vatertag eine Bastelanleitung für ein Visier ausgewählt, weil das Coronavirus noch versteckt lauert und wir mithelfen sollten, dass keine 2. Welle ausbricht:

Auch die Zoos haben wieder geöffnet. Vielleicht ist es aber sinnvoll, den Besuch noch etwas zu verschieben, da es momentan scheinbar lange Warteschlangen gibt.
Bei schönem Wetter gibt es ja viele Möglichkeiten... interessante Vorschläge findet ihr ► HIER

Schon gewusst?
Am 28. Mai 2020 ist Weltspieletag mit dem Motto: "Raus in die Natur"!

Apropos Kinderrechte... welche Rechte kennt Ihr Kind?
Interessant dazu ist die Webseite ► KIMI - das Kinder-Ministerium.

Übrigens: am heutigen 20. Mai heute ist Weltbienentag!
Letztes Jahr war das Thema wegen Volksentscheiden in aller Munde. Hoffentlich geraten die Bienen nicht in den Hintergrund, denn wo keine Bienen, da keine Nahrung!

Schaut Euch mal den Film dazu unten an.
Falls Ihr anschließend Lust auf ein gesundes Honigbrot habt - ...sicherlich gibt es auch in Eurer Umgebung einen Imker, der euch gerne fränkischen Honig verkauft!

In diesem Sinne – bleibt gesund und heiter!
Viele liebe Grüße,
Eure Susanne

fsp-frensdorf(at)awo-bamberg(dot)de

+++ Update vom 08. Mai 2020 +++

Liebe Leser, liebe Eltern,

mit meiner Online-Info von Ende April hatte ich Ihnen allgemeine Links zum Familienstützpunkt, zur Hilfe in der Corona-Krise und Tipps zu Mund-Nasen-Schutzmasken empfohlen. Inzwischen ist wieder etwas mehr Alltag in unser Leben gerückt, dennoch dürfen wir nicht leichtsinnig werden und müssen die Hygieneregeln und vor allem Abstand einhalten.
Ein Teil der Kinder kommt bereits zur Notbetreuung ins Kinderhaus Frensdorf, ein Fahrplan für ausgeweitete Inanspruchnahmemöglichkeiten in den Kitas wird erstellt.
Viele Eltern werden durch die neuen Lockerungen ihrem normalen Arbeitsalltag wieder nachgehen, andere Familien wiederum werden noch länger gemeinsam zu Hause Zeit miteinander verbringen – mit all den Vor- und Nachteilen.

Deshalb hier wieder einige interessante Links für Klein und Groß:

► Kreative und kulturelle Angebote aus der Bamberger Kulturlandschaft



► News vom YouTube-Kanal "Ankerplatz TV" unseres AWO-Kinderhortes in Hallstadt:




Kennen Sie schon das Programm der GemüseAckerdemie?
Das AWO Kinderhaus Frensdorf kann sich glücklich schätzen, dass es aufgenommen wurde und die Bepflanzung der Hochbeete bald professionell unterstützt wird!
Mehr Infos dazu folgen in Kürze...

► www.gemueseackerdemie.de



Übrigens: am 17. Mai ist internationaler Museumstag.
Wussten Sie, dass im Bauernmuseum Bamberger Land in Frensdorf auch "Ferienabenteuer" stattfindet?
Einen kleinen Einblick gibt Ihnen der Film unten.
Das Museum öffnet am 12. Mai wieder und zeigt die Sonderausstellung "Volk-Heimat-Dorf".

 

Ich freue mich über Ihre-E-Mails dazu, ob Ihnen die Tipps des Familienstützpunktes Frensdorf gefallen:
fsp-frensdorf(at)awo-bamberg(dot)de

...oder auch über Fragen und Anregungen.

Bleiben Sie gesund!
Viele Grüße,
Susanne Görl, Familienstützpunktleitung




+++ NEWS, Mai 2020 +++

Liebe Eltern,

schön, dass Sie in den sonderbaren Corona-Zeiten die Seite des Familienstützpunktes Frensdorf aufrufen. Da es momentan keine feste Montagssprechstunde oder Veranstaltungen im AWO Kinderhaus St. Elisabeth gibt, versuche ich auf diesem Weg, Hilfe durch Tipps und Links zu leisten.

Hier eine kleine Auswahl mit unterschiedlichen Themenbereichen, die ich für Sie und Ihre Familie zusammengestellt habe:

Was ist ein Familienstützpunkt und wo gibt es diese?
Infos dazu finden Sie HIER.

 

Film für Kinder zum Thema CORONA
Zum Erklär-Film gelangen Sie HIER.

 

 

LAGERKOLLER-Telefon
Es gibt ein „Lagerkoller-Telefon“: bevor Sie der Koller packt, können Sie sich unter 09 51 - 29 95 749 (Mo. - Do. von 9.00 - 12.00 Uhr sowie 13.00 - 16.00 Uhr, Freitag von 9.00 - 12.00 Uhr) bei der Beratungsstelle melden. Dort stehen Ihnen geduldige Zuhörer mit fachlichem Rat zur Seite.
Gerne können Sie auch außerhalb der Öffnungszeiten eine Mail unter erziehungsberatung.bamberg(at)caritas-forchheim-bamberg(dot)de schicken.

 

Maskenpflicht in Bayern seit dem 27. April - ab dem 6. Geburtstag!
Zu Infos und Nähanleitungen gelangen Sie HIER.

 

 

Gerne beantworte ich zusätzlich einmal pro Woche per E-Mail Ihre Fragen.
Melden Sie sich gerne bei mir unter frensdorf(at)fsp.awo-bamberg(dot)de, wenn Sie möchten.

Bleiben Sie gesund!
Ihre Susanne Görl,
Familienstützpunktleitung

 

► Kontakt