Über uns

Unser Seniorenzentrum Breitengüßbach wurde am 01.01.2004 in Betrieb genommen. Nach 12 Jahren im Vollbetrieb wurden 2016 in den Wohnbereichen und in der gesamten Anlage diverse umfangreiche Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen ergriffen...

  • Die drei Pflegestützpunkte wurden mit neuen Büromöbeln ausgestattet.

  • Die gesamte Beleuchtung im Haus wurde gegen neue, energiesparende Deckenlampen ausgetauscht.

  • Die Zimmer in den Wohnbereichen selbst wurden neu gestrichen und zusätzliche neue Pflegebetten beschafft. So verfügt jetzt jeder Bewohner über ein modernes elektrisches Pflegebett.

  • Für die Speisesäle und die Bewohnerzimmer wurden neue Stühle in Auftrag gegeben, für die Flure neue Sitzbänke.

  • Für die Wohnbereiche 1 und 3 erhielten neue Einbauküchenzeilen, auch um noch weitere Möglichkeiten für die Beschäftigung unserer zusätzlichen Betreuungskräfte gemeinsam mit den Bewohnern zu eröffnen.

  • Um die IT-gestützten Dokumentationsanforderungen zeitsparend und zeitnah durchführen zu können, wurden im gesamten Haus zusätzliche Touch-Monitore installiert.

  • Ein weiterer Schwerpunkt der Gestaltung der Einrichtung wurde durch das AVPfleWoqG vorgegeben. In der Ausführungsverordnung des Pflege-Wohn-Qualitäts-Gesetzes wird genau festgelegt, welche baulichen Voraussetzungen eine Pflegeeinrichtung erfüllen muss. Die Anforderungen wurden gemeinsam mit der zuständigen FQA (Heimaufsicht) besprochen und entsprechend umgesetzt bzw. erforderliche Ausnahmegenehmigungen bzw. Fristverlängerungen gestellt.


Außenanlage

  • Auch in diesem Jahr wurde wieder unter tatkräftiger Mithilfe einiger Bewohner der Blumenschmuck im und am Haus des Seniorenzentrums Am Schützenhaus in Breitengüßbach gepflegt. Zu den bereits vorhandenen Obstbäumen und Beerensträuchern, die auch in diesem Jahr zahlreiche Früchte hervorbrachten, wurden noch zusätzliche Pflanzen im Garten verteilt, von denen die Bewohner ebenfalls schon ernten konnten, um leckere Desserts sowie Kuchen zu machen.

  • Zu den bereits vorhanden Hochbeeten wurde ein weiteres Hochbett als so genannte Kräuterschnecke geschaffen. Die Hochbeete bildeten auch in diesem Jahr einen Mittelpunkt des Gartens. Zahlreiche Vorschläge über die Bepflanzung und über die Verwendung der Kräuter, Salate und Gemüse wurden von den Bewohnern eingebracht und mit Hilfe der Mitarbeiter umgesetzt.

 

Für das nächste Jahr ist die großzügige Umgestaltung des Gartens geplant.

Unser Team

...setzt sich aus Pflegefachkräften und engangiertem Fachpersonal zusammen.
In der direkten Pflege arbeiteten unter der Führung einer Pflegedienstleitung (verantwortlichen Pflegefachkraft) zum Stichtag 31.08.2016 insgesamt 68 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, in der Hauswirtschaft und der Reinigung 16 Mitarbeiterinnen. Für den Bereich der Beschäftigung und der zusätzlichen Betreuung und Aktivierung sind 8 MitarbeiterInnen beschäftigt, zudem kümmern sich neben dem Einrichtungsleiter drei Angestellte um die Verwaltung.

Einrichtungsleitung

Norbert Scholz

Kontakt

Stellvertretende Einrichtungsleitung
und Pflegedienstleitung

Carmen Dötzer

Kontakt


Qualität

...zeigt sich in erster Linie in der Zufriedenheit unserer Bewohner und Gäste und deren Angehöriger und Betreuer. Durch laufende Weiterbildung unserer Mitarbeiter erfolgt unsere Pflege und Betreuung nach den neuesten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen. Unser Qualitätsmanagement unterstützt uns bei dem ständigen Bemühen, unsere Leistungen noch zu verbessern und kundenorientierter zu gestalten. Der Erfolg spiegelt sich in den Prüfergebnissen des Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) und den Begehungsberichten der Fachstelle Pflege- und Behinderteneinrichtungen – Qualitätsentwicklung und Aufsicht (FQA – Heimaufsicht) wider, die regelmäßig ohne Ankündigung unsere Einrichtung prüfen.