"Chorwürmer" sorgen für Stimmung - Auf die Mitglieder der AWO wartete ein vorweihnachtliches Programm

Gemütliches Beisammensein bei Glühwein, Punsch und Stollen: Anfang Dezember hatte die AWO Bamberg wieder zur Mitglieder-Weihnachtsfeier in die Räumlichkeiten des Pflegezentrums in der Gartenstadt geladen. Auf die Gäste, die von Vorstandsmitglied Gerald Fenn durch die Veranstaltung geführt wurden, wartete ein vorweihnachtliches Programm.

Musikalisch umrahmt wurde der Abend – wie schon im vergangenen Jahr – von Mick Christopher Mack, der am Piano für festliche Klänge sorgte. Ein ganz besonderes musikalisches Highlight stellte der Auftritt der "Chorwürmer" aus dem Kinderhaus Ankerplatz dar. Mit einer Mischung aus Gesang und Choreografie zauberten die Kinder den Besuchern ein Lächeln auf die Lippen.

Einer Weihnachtsgeschichte, vorgetragen von Emil Pelikan und Louis Schönlein aus dem Hort des Kinderhauses Am Hauptsmoorwald, lauschten die Gäste gespannt. Wie Profis trugen die beiden Jungen im Wechsel die von ihnen selbst ausgewählte Geschichte vor und brachten ihr Publikum – nicht nur mit überraschenden Gesangseinlagen – zum Schmunzeln.

Als Überraschungsgast des Abends unterstützte dann das Bamberger Christkind den geschäftsführenden Vorstand Werner Dippold bei der Ehrung der langjährigen Mitglieder. Unter den diesjährigen Jubilaren befand sich Georg Kliem, der für 40 Jahre Mitgliedschaft bei der AWO geehrt wurde. Weitere Jubilare waren Heidemarie Brachs, Hannelore Berger, Ingeborg und Manfred Gramss sowie Anika Eberhardt aus dem Haus für Kinder am Sylvanersee.