Gemütlicher AWO-Adventsmarkt für Jung und Alt in der Gartenstadt

So richtig hatte das bisher niemand realisiert, aber die Dächer der rot-weißen AWO-Pavillons eig-nen sich mit ihrer Ähnlichkeit zu weihnachtlichen Zipfelmützen schon undekoriert fast perfekt für einen Adventsmarkt, wie eine Besucherin am Samstag, dem 01. Dezember, treffend bemerkte. Bestückt mit vielfältigen Angeboten für das vorweihnachtliche Seelenwohl und geschmückt mit Tannenzweigen, Sternen, Früchten und Goldschmuck verwandelten die Stände, ergänzt durch Feuerkörbe und – natürlich – einen Christbaum, das AWO-Gelände in der Gartenstadt zwischen Kinderhaus und Seniorenzentrum in einen beschaulichen Adventsmarkt, dem nur noch etwas Schnee für einen perfekten 1. Advent fehlte.

Das Bamberger Christkind, das schon vor Öffnung des Marktes die AWO-Mitglieder zur Weihnachtsfeier in der Cafeteria beschenkt und mit einem Weihnachtsgedicht erfreut hatte, wurde mit vielen Seniorinnen und Senioren ebenso gerne auf Erinnerungsfotos verewigt wie mit Kindern und Familien und – natürlich auch mit unseren frisch gewählten Vorstandsköpfen Klaus Stieringer (Kreisvorsitzender) und Jonas Merzbacher (Stellvertreter).

Auch der Nikolaus war am AWO-Adventsmarkt präsent und sorgte gemeinsam mit dem Christkind für vorweihnachtliche Stimmung, die mit leckeren Düften von süß bis deftig und festlich glitzernden Angeboten an den Ständen besonders schön nach Anbruch der Dunkelheit zur Geltung kam.

Viele kleine Aktionsstände wie das allseits beliebte Kinderschminken bereiteten den Besuchern zusätzlich im Kinderhaus Am Hauptsmoorwald einen tollen Aufenthalt, während draußen am Markt auch die AWO-Mitglieder nach herzlicher Begrüßung zur Weihnachtsfeier durch unseren Ehrenvorsitzenden Rudolf Peterhänsel und den Ehrenamtsbeauftragten Gerald Fenn die vielen kulinarischen und kunsthandwerklichen Offerten genossen.

Neben vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Führungskräften unseres Verbands fand sich auch Ehrenvorsitzender Reinhard Schmid mit Familie unter den Gästen, die mit zwei Musikensembles (zum Teil bestehend aus AWO-Mitarbeitern) Weihnachtsmusik auch live erleben konnten.

Die Cafeteria bot neben einem reichhaltigen Kuchenbuffet auch die Möglichkeit, behaglich den festlichen Klängen zu lauschen, während außen im „Adventspark“ die knackenden Holzfeuer für Gemütlichkeit sorgten.

Der erste gemeinsame Adventsmarkt von Kinderhaus und Pflegezentrum war ein gut besuchtes Highlight zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit, dessen Wiederholung einhellig von allen Besuchern und Beteiligten beschlossen wurde.