Langjähriger Geschäftsführer der AWO Bamberg verabschiedet sich

Nach über 20 Dienstjahren im AWO Kreisverband Bamberg Stadt und Land e. V. verabschiedet sich Werner Dippold zum Jahresende als Geschäftsführer eines der großen Sozialverbände der Region. „Nach dieser langen Zeit bei der AWO Bamberg habe ich beschlossen, mich neuen Herausforderungen zu stellen“, so Dippold. Die Geschäfte des Kreisverbandes übergibt er nun komplett an Matthias Kirsch, der bereits im August weite Teile als Geschäftsführer übernommen hatte.

Bei der AWO Bamberg beschäftigt ist Werner Dippold bereits seit 1998. Im Jahr 2002 übernahm er dann die Position des Geschäftsführers. Zu einem seiner größten persönlichen Erfolge der vergangenen Jahre gehören der Aufbau der Asylsozialarbeit und die Koordination der Migrant*innen in der Stadt und im Landkreis Bamberg. Bis zu 30 dezentrale Einrichtungen konnten hier in den Jahren ab 2014 von der AWO Bamberg neu geschaffen werden.

Aber auch für den Ausbau des Sozialnetzes der AWO in Stadt und Landkreis Bamberg mit aktuell rund 60 Einrichtungen und rund 950 Mitarbeiter*innen zeichnet Dippold in großen Teilen verantwortlich. „Wir danken Werner Dippold für seine jahrzehntelange Tätigkeit bei der Arbeiterwohlfahrt und wünschen ihm auf seinem weiteren Weg – sowohl beruflich als auch privat – alles Gute“, so der Kreisvorsitzende Klaus Stieringer.