Zumbini-Tanz zur Schuleröffnung: Aus AWO-Mittagsbetreuung in Priesendorf wird offene Ganztagesschule

„Ein ganz besonderes Highlight heute ist die Eröffnung unserer offenen Ganztagesgrundschule (OGGS) durch AWO-Geschäftsführer Werner Dippold“, so Schulleiter Alexander Pfister bei seiner Begrüßungs-Rede zum Frühlingsfest der Grund- und Mittelschule Priesendorf. Neben Tanz- und Theateraufführungen wartete ein breit gefächertes Programm auf die Besucherinnen und Besucher.

Im Bereich der Grundschule habe sich laut Pfister in den vergangenen Jahren viel getan. Zunächst habe man mit Unterstützung der AWO Bamberg einen Hort in Lisberg eröffnet, der mittlerweile zu einer festen Institution geworden sei. In diesem Schuljahr habe man dann – aufgrund eines fundierten und effektiv ausgearbeiteten Konzeptes – zwei offene Ganztagsgruppen installieren können.

Pfister: „Ich bin sehr stolz, dass die OGGS hier im Schulhaus Prisendorf ihre tolle Arbeit verrichten kann und froh mit Werner Dippold und der AWO Bamberg einen Partner gefunden zu haben, der die Schule Priesendorf-Lisberg ohne Wenn und Aber und stets mit voller Überzeugung unterstützt.“ Auch Werner Dippold, geschäftsführender Vorstand der AWO Bamberg, bedankte sich bei der offiziellen Eröffnung der OGGS für die gute Zusammenarbeit mit der Schulverwaltung sowie mit allen beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rund um Nicole Jakob, der Leiterin der OGGS.

Mit viel Vorbereitungsarbeit sorgten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch dafür, dass aus dem Frühlingsfest ein rundum gelungener Tag mit einem umfangreichen und kreativen Programm wurde. So konnten die Kinder Blumentöpfe bemalen, Wildblumen pflanzen, Blumenstecker der OGGS „Kunterbunt“ basteln sowie viele weitere Bastel- und Spielangebote der verschiedenen Klassen ausprobieren. Ein weiterer Höhepunkt des Festes war der Auftritt der Zumbini-Tanzgruppe der OGGS unter Leitung von Alicia Carioni de Reuther.