Vergangene Veranstaltungen

Jahresessen für die Selbsthilfegruppen

Anmeldung bitte im Selbsthilfebüro. Ansprechpartner: Alexander Schlote

INSEA - Selbstmanagement als Brücke zur Selbsthilfe

Zielgruppe: Menschen mit chronischen Erkrankungen, deren Angehörige und Freunde. Die Teilnehmenden treffen sich einmal in der Woche für ca. 2,5 Stunden über 7 Wochen.

INSEA - Selbstmanagement als Brücke zur Selbsthilfe

Zielgruppe: Menschen mit chronischen Erkrankungen, deren Angehörige und Freunde. Die Teilnehmenden treffen sich einmal in der Woche für ca. 2,5 Stunden über 7 Wochen.

INSEA - Selbstmanagement als Brücke zur Selbsthilfe

Zielgruppe: Menschen mit chronischen Erkrankungen, deren Angehörige und Freunde. Die Teilnehmenden treffen sich einmal in der Woche für ca. 2,5 Stunden über 7 Wochen.

INSEA - Selbstmanagement als Brücke zur Selbsthilfe

Zielgruppe: Menschen mit chronischen Erkrankungen, deren Angehörige und Freunde. Die Teilnehmenden treffen sich einmal in der Woche für ca. 2,5 Stunden über 7 Wochen.

Ideen für die Gruppenarbeit

Anmeldung bitte im Selbsthilfebüro. Ansprechpartner: Alexander Schlote

INSEA - Selbstmanagement als Brücke zur Selbsthilfe

Zielgruppe: Menschen mit chronischen Erkrankungen, deren Angehörige und Freunde. Die Teilnehmenden treffen sich einmal in der Woche für ca. 2,5 Stunden über 7 Wochen.

INSEA - Selbstmanagement als Brücke zur Selbsthilfe

Zielgruppe: Menschen mit chronischen Erkrankungen, deren Angehörige und Freunde. Die Teilnehmenden treffen sich einmal in der Woche für ca. 2,5 Stunden über 7 Wochen.

INSEA - Selbstmanagement als Brücke zur Selbsthilfe

Zielgruppe: Menschen mit chronischen Erkrankungen, deren Angehörige und Freunde. Die Teilnehmenden treffen sich einmal in der Woche für ca. 2,5 Stunden über 7 Wochen.

Vortrag „Kriegsenkel“:„Wie Kriege von einer Generation in die nächste wirken“

Referent ist der Münchner Professor Dr. Franz Ruppert. Dr. Ruppert ist psychologischer Psychotherapeut und PsychologieProfessor an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München. Hauptinhalt seiner Lehr- und Forschungstätigkeit sind Psychotraumata. Er hat mehrere Bücher zu dieser Thematik veröffentlicht.

Autogenes Training und Selbsthypnose

Anmeldung bitte im Selbsthilfebüro. Ansprechpartner: Alexander Schlote