Kursteilnehmerin in einem Berufssprachkurs liest aus einem für sie persönlich wichtigen Buch im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ in Bamberg!

Razia Mouzavi liest aus „ Afghanistan – München – Ich“ von Hassan Ali Dijan. Er ist ein Landsmann, macht auch Razia Mouzavi Hoffnung auf ein gelingendes Leben in Deutschland und motiviert sie, sich die sehr schwer zu erlernende deutsche Sprache anzueignen. So stark, dass sie sich sogar zu dieser für sie extrem herausfordernden „Video-Lesung“ bewegen lässt!

Schon die erste von ihr gewählte Textstelle, die die Reise von Hassan Ali Dijan nach Deutschland und die Ankunft behandelt, ist äußerst beeindruckend, beschreibt sie doch ein regelrechtes Martyrium des Autors, der offensichtlich in einem LKW-Reifen versteckt in Richtung Europa reist.

Wer nimmt solche Strapazen auf sich, wenn er eine andere Wahl hat? Diese Frage sollte man Menschen stellen, die sich bei uns von geflüchteten Menschen abgrenzen.

Die zweite Passage beschreibt das langsame „Ankommen“ von Hassan Ali Dijan in Deutschland.

Als Analphabet fängt er an, Deutsch zu lernen und kann schließlich sogar eine Ausbildung erfolgreich abschließen. Er hatte zum Glück die Unterstützung einer ehrenamtlichen Helferin auf diesem Weg, die ihn immer wieder motiviert hat, weiter zu machen.

Vermutlich sind es gerade diese von ihm geschilderten Erlebnisse, die für Razia Mouzavi selbst besonders motivierend wirken und sie an ein Leben in Deutschland glauben lassen.

+++ Informationen zur Situation auf Grund der Coronavirus-Pandemie +++

Liebe Interessenten unserer sprachlichen Bildungsangebote,

unter Einhaltung der geltenden Schutz- und Hygienemaßnahmen und des Abstandsgebotes dürfen wir seit Kurzem Integrationskurse und berufsbezogene Deutsch-Kurse wieder fortführen.
Prüfungen können ebenfalls wieder abgenommen werden.
Für neue Kurse können sich Interessierte allerdings noch nicht anmelden, da das BAMF die zentralen Einstufungstests noch nicht wieder aufgenommen hat.
Die telefonische Beratung durch Kolleginnen steht Ihnen aber zur Verfügung.

Bitte bleiben Sie zuversichtlich - und gesund!
Ihre AWO-Akademie

© AWO Bundesverband

Herzlich Willkommen

Für Migranten spielt Spracherwerb die zentrale Rolle für ein Leben in Deutschland. Damit fängt Integration und Partizipation in Arbeit und Gesellschaft an! Die Akademie für interkulturelle Bildungsarbeit der AWO Bamberg ist diesem Auftrag seit über zehn Jahren verpflichtet und hat in dieser Zeit tausenden nach Deutschland geflüchteten Menschen die deutsche Sprache vermittelt.

Als zugelassener Kursträger beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und TELC-Prüfzentrum bieten wir Spracherwerb nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) für Sprachen von A1 bis C2 mit dem staatlich anerkannten TELC-Zertifikat (The European Language Certificate). An Standorten in Bamberg und Forchheim können wir mit einem vielfältigen Kursangebot verschiedene Zielgruppen passgenau ansprechen:

  • Allgemeine Integrationskurse
  • Integrationskurse mit Spezialisierung Alphabetisierung
  • Jugendintegrationskurse
  • Frauenkurse
  • Elternkurse
  • Berufsbezogene Deutschsprachförderung nach § 45a

Jedes gelernte deutsche Wort bringt die Kursteilnehmer näher an ihre Wünsche und Träume und an ein Leben in Deutschland.

Martin Klement

Akademieleitung

Öffnungszeiten und Termine in BAMBERG

Für allgemeine Integrationskurse ist Frau Galina Kuzmin zuständig.
Bitte vereinbaren Sie für Ihre gewünschte Beratung telefonisch oder per E-Mail vorab einen Termin!
Telefon: 09 51 ● 30 90 47 61
E-Mail: galina.kuzmin (at) akademie.awo-bamberg.de

Beratungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Mittwoch von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Freitag geschlossen

  

Für Integrationskurse mit Alphabetisierung und berufsbezogene Sprachkurse ist Frau Doris Engelhardt zuständig.

Zurzeit sind bis auf weiteres für Informationen zu diesen Kursen nur telefonische und schriftliche Beratungen möglich.
Telefon: 09 51 ● 30 90 47 59
E-Mail: doris.engelhardt@akademie.awo-bamberg.de

Momentan nur auf Anfrage unter:
Telefon: 09 51 ● 30 90 47 61
E-Mail: galina.kuzmin (at) akademie.awo-bamberg.de

Bitte zum Test unbedingt Ausweispapier, Arbeitslosengeld-Bescheid und Berechtigung des BAMF mitbringen!

Öffnungszeiten und Termine in EBERMANNSTADT

Pfarrzentrum St. Nikolaus
Kirchenplatz 9
91320 Ebermannstadt

Aktuell nur auf Anfrage.
Telefon: 09 51 • 30 90 47 60
E-Mail: naznur.bogner@akademie.awo-bamberg.de

Bitte zum Test unbedingt Ausweispapier, Arbeitslosengeld-Bescheid und Berechtigung des BAMF mitbringen!

Kontakte

Akademie für interkulturelle Bildungsarbeit

Vorderer Bach 6
96049 Bamberg

Martin Klement - Akademieleitung
09 51 • 51 92 96 16
09 51 • 51 93 62 29
Website besuchen
E-Mail senden

Akademie - Kursverwaltung

Vorderer Bach 6
96049 Bamberg

Galina Kuzmin
09 51 • 30 90 47 61
09 51 • 51 93 62 29
Website besuchen
E-Mail senden

Akademie - Außenstelle Forchheim und Ebermannstadt

Vorderer Bach 6
96049 Bamberg

Naznur Bogner
09 51 • 30 90 47 60
09 51 • 51 93 62 29
Website besuchen
E-Mail senden

Akademie - Kursverwaltung

Vorderer Bach 6
96049 Bamberg

Doris Engelhardt
09 51 • 30 90 47 61
09 51 • 51 93 62 29
Website besuchen
E-Mail senden