Herzlich Willkommen!

 

„Wie muss das Haus sein, das wir für unsere Kinder bauen?

Es muss in uns selbst sein:
unser Benehmen, unser Wissen, unser Wunsch, Ihr Wachsen zu verstehen.
Das Haus, in dem unsere Kinder leben und dem sie vertrauen, sind WIR!

Maria Montessori

Unter diesem Leitgedanken entsteht mit dem AWO Kinderhaus „Kuckucksnest“ in Kemmern eine Betreuungsstätte für 24 Kinder unter drei Jahren und 50 Kinder ab drei Jahren bis zum Schuleintritt.
Die architektonische Gestaltung lässt das gesamte Haus hell und offen, klar und freundlich erscheinen. Das „Kuckucksnest“ umfasst im Erdgeschoss den Krippenbereich und im Obergeschoß den Kindergartenbereich.

▶ Eröffnung wird im September 2022 sein.

 

„Kuckucksnest“: komponiert, arrangiert und eingespielt von Thomas Wenzel ▶ www.zyklop-media.com
Gemixt und gemastert von Lothar Hermann
▶ www.nature-studios.net

◀ ◀ ◀
Der Nestbau
aus der Kuckucksperspektive


Alle Räume des Hauses werden primär auf die Bedürfnisse der Kinder ausgelegt sein. Die Nutzung einzelner Themen-Räume kann immer wieder reflektiert und mit den Kindern gemeinsam kann über deren Nutzung, Ausstattung und das (Spiel)material entschieden werden.
Im gesamten „Kuckucksnest“ werden sich die Kinder wohlfühlen und frei bewegen können.

Im Erdgeschoss bietet das Haus zwei Räume für Krippenkinder mit jeweils einem Schlafraum, einem Sanitärraum und einem Garderobenbereich. Außerdem verfügt es über einen großen Mehrzweckraum, der auch als Turnhalle genutzt wird, einen Rollenspielbereich, ein Atelier und eine Bib-liothek mit Literatur für Kinder und Fachliteratur für Eltern. Ein weiterer Raum für die Anlieferung der Lebensmittel und Mittagsmenues, eine offene Vorbereitungsküche, ein Technikraum, Toiletten und Lagerräume komplettieren das Erdgeschoss.

Über eine kindgerechte Treppe oder den Aufzug gelangt man in das Obergeschoss. Neben dem Kinderrestaurant, das von den Kindergartenkindern für das Frühstück, das Mittagessen und den Nachmittagssnack genutzt wird, befinden sich hier die beiden lichtdurchfluteten Kindergartenräume mit großen Fensterfronten, ergänzt durch den Rollenspielraum, einen Konstruktionsraum, den Sanitärbereich mit Toiletten in verschiedenen Höhen und einem Wickelbereich.
Auch der Personalraum, das Leitungsbüro, ein Elternbesprechungsraum, Lagerräume und Toiletten für die Erwachsenen befinden sich im Obergeschoss.

Der Außenbereich bietet durch seine durchdachte Gestaltung die verschiedensten Möglichkeiten, so dass die Kinder ihren natürlichen Bewegungsdrang ausleben können, aber auch die wohltuende Ruhe der Natur genießen können. Geplant sind ein Fahrweg für Kinderfahrzeuge, ein Wasserbe-reich, verschiedene Schaukeln und Klettermöglichkeiten. Ein separierter Teil des Außenbereichs wird einen Garten bereithalten, in dem die Kinder säen, pflanzen, gärtnern und ernten können.

Die Bauarbeiten schreiten gut voran, die Sonne strahlt und wir freuen uns schon jetzt sehr darauf, das Haus bald mit Leben zu füllen.

Herzlichst,
Ihre Heike Stieler, künftige Einrichtungsleitung