Liebe Eltern,

mit weiteren Lockerungen der Maßnahmen zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie (SARS-CoV-2, COVID 19) soll nach positiver Entwicklung des Infektionsgeschehens insbesondere aufgrund aufgebrauchter Urlaubszeiten nach Anordnung durch die Arbeitgeber die Situation für Eltern in den Pfingstferien (Di., 02. Juni bis Samstag, 13. Juni 2020) erleichtert werden.  

NOTGRUPPENBETREUUNG in unseren KITAs
Berechtigtenkreis und Voraussetzungen - inklusive Änderungen ab Montag, 25. Mai 2020

Informationen, Formulare und Verlinkungen des zuständigen Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales:
ELTERNINFORMATION des Ministeriums - UPDATE vom 09. Mai 2020

Bei Inanspruchnahme der Notgruppenbetreuung in unseren AWO-Kindereinrichtungen sind bitte je nach Relevanz folgende Formulare ausgefüllt mitzubringen:

► Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung im Ausnahmefall (Notbetreuung) – kritische Infrastruktur

► Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung im Ausnahmefall (Notbetreuung) – Alleinerziehende

► Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung im Ausnahmefall (Notbetreuung) – Vor- und Abschlussschüler/innen

 

 Link zur Informationsseite des Ministeriums:
Hilfestellung für Familien in der Corona-Krise

 

+++ Gebühren-Information +++

Der Freistaat Bayern übernimmt rückwirkend ab April bis Juni die Elternanteile an den KITA-Gebühren zum Ausgleich der verfügten Schließzeiten aufgrund der Corona-Pandemie. Unser AWO-Kreisverband wird Ihnen deshalb im Verlauf des Monats Mai die bereits erhobenen Gebühren für April zurückerstatten. Für die Monate Mai und Juni werden wir die KITA-Gebühren entsprechend NICHT einziehen. Bei Rückfragen dazu wenden Sie sich bitte an die Leitung der betreuenden Einrichtung Ihres Kindes.

 

Vielen Dank allen Eltern für Ihren verständnisvollen Umgang mit der Pandemie-Situation und im Voraus für Ihre weitere Geduld!

Kinderhaus St. Magdalena

Mit allen Sinnen die Natur erleben

Das Kinderhaus befindet sich in ländlicher Umgebung. In unmittelbarer Nähe von Feld, Wiese und Wald, erleben die Kinder die Natur hautnah. Nur wenige Kinderschritte trennen uns vom "Forscherraum Natur", der zum Spielen, Wandern, Beobachten, Erforschen und kreativen Tun einlädt. Die Natur bietet eine Menge an Materialien, die das eigene Tun, selbständiges Erforschen, Beobachten, Experimentieren und Untersuchen herausfordert. Die Kinder in unserem Kinderhaus leben und lernen miteinander und voneinander in familiärer Atmosphäre.

Es gibt keine richtige Art die Natur zu sehen. Es gibt hundert verschiedene. Naturpädagogik ist gelebte Pädagogik die jeden Einzelnen auf seine eigene Art und Weise in seinen Bann zieht. Kinder lernen im Spielraum Natur im aktiven Tun - vom Greifen zum Begreifen.

Carina Postler

Einrichtungsleitung

Veranstaltungen