+++ Update zur Corona-Virus-Pandemie von Donnerstag, 02. Juli 2020 +++

 

Liebe Eltern,

seit Mittwoch, dem 1. Juli 2020 sind unsere Kindertagesstätten im eingeschränkten Regelbetrieb wieder geöffnet. Für alle Kita-Träger gilt mit diesem Stichtag die Umsetzungspflicht eines Schutz- und Hygienekonzeptes in enger Anlehnung an den
▶ Rahmen-Hygieneplan Corona Kindertagesbetreuung

des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit.
Die zur Wiedereröffnung relevante Handreichung des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales zum Lesen und Downloaden gibt es ebenfalls an dieser Stelle mit den
▶ Informationen für die Eltern.

Betretungsverbot gilt weiterhin für Kinder mit Symptomen einer akuten, übertragbaren Krankheit. Kinder mit chronischen Erkrankungen, bei denen die Ursache der Symptome klar ist (z. B. Heuschnupfen, Asthma), können ihre Kita wieder besuchen.

Kinderhaus St. Magdalena

Mit allen Sinnen die Natur erleben

Das Kinderhaus befindet sich in ländlicher Umgebung. In unmittelbarer Nähe von Feld, Wiese und Wald, erleben die Kinder die Natur hautnah. Nur wenige Kinderschritte trennen uns vom "Forscherraum Natur", der zum Spielen, Wandern, Beobachten, Erforschen und kreativen Tun einlädt. Die Natur bietet eine Menge an Materialien, die das eigene Tun, selbständiges Erforschen, Beobachten, Experimentieren und Untersuchen herausfordert. Die Kinder in unserem Kinderhaus leben und lernen miteinander und voneinander in familiärer Atmosphäre.

Es gibt keine richtige Art die Natur zu sehen. Es gibt hundert verschiedene. Naturpädagogik ist gelebte Pädagogik die jeden Einzelnen auf seine eigene Art und Weise in seinen Bann zieht. Kinder lernen im Spielraum Natur im aktiven Tun - vom Greifen zum Begreifen.

Carina Postler

Einrichtungsleitung