Alle Nachrichten

Mit dem Herz bei der Sache – Die AWO begrüßt ihre neuen Auszubildenden

„Herzlich willkommen bei der AWO!“, hieß es heute für die Auszubildenden im Bereich Senioren und Pflege. In den kommenden drei Jahren werden sie in den verschiedenen Einrichtungen des Verbandes auf ihre berufliche Laufbahn in der Altenpflege und im Gesundheitswesen vorbereitet. Bei einem ausgiebigen Frühstück wünschten Werner Dippold, Geschäftsführender Vorstand der AWO Bamberg, und sein Team den Neulingen einen guten Start.

AWO-Kreisverband Sonneberg zu Besuch in Bamberg

Seit einigen Jahren pflegt unser Kreisverband freundschaftliche Beziehungen zur be-nachbarten Arbeiterwohlfahrt in Südthüringen. Neben regelmäßigem fachlichem Aus-tausch kann die AWO Bamberg bereichernd für die Verbandstätigkeit beider Vereine u. a. auf Besuche beim Ortsverein Lauscha zurückblicken. Am Mittwoch, 16. August 2017 besuchte eine Delegation mehrerer Ortsvereine in Beglei-tung von Lore Mikolaiczyk (Vorsitzende des AWO-Kreisverbands Sonneberg und Vorstand der AWO Lauscha) unsere Zentrale in der Gartenstadt.

Stadtoberhäupter und Wirtschaftsförderung konferieren zu Projektplanungen der AWO Bamberg

Im Rahmen eines Besuchstages von Oberbürgermeister Andreas Starke und dem zweiten Bürgermeister Dr. Christian Lange in Begleitung von Vertretern der Wirtschaftsförderung der Stadt Bamberg bei den örtlichen Sozialverbänden erörterte unser Geschäftsführender Vorstand Werner Dippold am 26. Juli in der Cafeteria des AWO Pflegezentrums Bamberg-Gartenstadt insbesondere aktuelle Projektplanungen unseres Kreisverbandes im Stadtgebiet Bamberg.

„St. Nikolaus“ bleibt in Kinderhand und wird neuer AWO Hort

Der Kindergarten in Reckendorf blickt auf turbulente Zeiten zurück… viele Jahre lang war „St. Nikolaus“ in der Gemeinde der allgemein bekannte Inbegriff für die Nachwuchsbetreuung. Das 1986 gebaute, traditionelle Kinderhaus mit den charakteristischen bunten Pflöcken im Eingangsbereich war als kirchlicher Kindergarten lauschige Betreuungsstätte für etwa 90 Kinder – bis der stark gestiegene Sanierungsbedarf einen jahrelangen Konflikt auslöste. Der Zahn der Zeit nagte am Gebäude und zwischen dem Träger, der Gemeinde, der Kirchenstiftung und dem Kindergartenverein konnte keine Einigung mehr über die Verteilung der beträchtlichen Reparaturkosten erzielt werden.

Gesundheits- und Pflegeberufe: Zehn Jahre Ausbildung mit Niveau in den Bamberger Akademien

Zehn Jahre hervorragende Bildung im Gesundheits- und Sozialwesen – dafür stehen die Bamberger Akademien für Gesundheits- und Pflegeberufe. Unter dem Motto „Eintauchen in die Welt der Akademien“ feierten sie im Juli – zusammen mit Kooperationspartnern, Kunden, dem Stiftungsrat der Sozialstiftung Bamberg, Vertretern der lokalen Politik, MitarbeiterInnen und GesellschafterInnen – ein großes Fest.