+++ Update zur Coronavirus-Pandemie vom 28.10.2020, 11:30 Uhr +++

 

Liebe Eltern,

wie das Landratsamt Bamberg in einer Pressemitteilung vom Mittwoch (28. Oktober 2020) berichtet, haben sich Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke, Bürgermeister Jonas Glüsenkamp und Landrat Johann Kalb dafür entschieden, Kindertagesstätten trotz Warnstufe rot geöffnet zu lassen.

Jonas Glüsenkamp betont: „In Abstimmung mit dem Landkreis und dem Staatlichen Gesundheitsamt wollen wir die Kitas so lange offen halten wie möglich. Das ist wichtig für die Eltern und die Wirtschaft. Wir wollen einen Notbetrieb wie im Frühjahr vermeiden, solange es infektiologisch irgendwie verantwortbar ist.“

Auch brauchen Kita-Kinder bei leichten Erkältungssymptomen keinen negativen Corona-Test vorzuweisen, um wieder ihre Kindergartengruppe besuchen zu können, heißt es weiter in der Pressemitteilung.

Auch Kinder mit chronischen Erkrankungen, bei denen die Ursache der Symptome klar ist (z. B. Heuschnupfen, Asthma), können ihre Kita besuchen.

Allerdings gilt weiterhin, dass Kinder mit Fieber oder schweren Erkältungssymptomen die Kita NICHT besuchen können.

 


Seit Mittwoch, dem 1. Juli 2020 sind unsere Kindertagesstätten im eingeschränkten Regelbetrieb wieder geöffnet. Für alle Kita-Träger gilt seither die Umsetzungspflicht eines Schutz- und Hygienekonzeptes in enger Anlehnung an den

▶ Rahmen-Hygieneplan Corona Kindertagesbetreuung

des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Die zur Wiedereröffnung relevante Handreichung des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales zum Lesen und Downloaden gibt es ebenfalls an dieser Stelle mit den

▶ Informationen für die Eltern.

Sichere und liebevolle Betreuung in Kinderhaus & Co.

Innovative pädagogische Konzepte - die Grundlage unserer Arbeit.

In allen Kindertagesstätten arbeiten wir nach innovativen pädagogischen Konzepten: In unseren Kinderkrippen, Kindergärten und Kinderhorten in Stadt und Landkreis Bamberg bieten wir pädagogisch qualifizierte Kinderbetreuung, in dem wir die Kinder behutsam in ihrer Entwicklung begleiten und fördern.

Das Konzept des Kinderhauses verbindet die verschiedenen Altergruppen unter einem Dach. So können die großen und kleinen Kinder voneinander und miteinander lernen und gemeinsam den Kita-Alltag verbringen.